Mo - Fr. : 09:00 - 17:00 / info@lg-finanz.de / Tel: 05932 / 73 99 011

Privat Krankenversicherung

Unabhängiger PKV Vergleich
Termin vereinbaren

Optimal versichert dank privatem Gesundheitsschutz

Eine private Krankenversicherung (PKV) bietet Ihnen und Ihrer Gesundheit ein erhebliches Maß an Flexibilität und Absicherung. Als Versicherungsnehmer bestimmen Sie, welche Leistungen versichert werden sollen. Ebenso geben Sie die Höhe der Aufwendungen an, ab der Sie eine Kostenerstattung wünschen. Profitieren Sie von den günstigen Tarifen, den vielfältigen Zusatzleistungen und den unbürokratischen Rückerstattungen für eingereichte Rechnungen. Worauf Sie bei einer privaten Krankenversicherung oder Zusatzversicherung achten sollten und von welchen Vorteile Sie profitieren, erfahren Sie hier.

Was zeichnet eine private Krankenversicherung aus?

Bei einer privaten Krankenversicherung haben Sie die Möglichkeit den Leistungsumfang selbst zu bestimmen. Je nach Ausmaß der gewählten Absicherung erhalten Sie, im Vergleich zur gesetzlichen Krankenversicherung, während eines Krankenhausaufenthaltes eine umfangreichere Behandlung, gehobenere Leistungen bei Zahnersatz oder höherwertige medizinische Produkte. Bei der privaten Krankenversicherung gilt grundsätzlich: Je höher der Beitrag, desto besser der persönliche Schutz. Für Versicherungsnehmer bedeutet dieser Grundsatz, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis selbst bestimmt werden kann. Weitere Vorteile und Besonderheiten einer privaten Krankenversicherung sind:

Weitere Vorteile und Besonderheiten einer privaten Krankenversicherung sind:

  • Flexible, bedarfsgerechte freie Tarifauswahl
  • Hohe Beitragsstabilität
  • Unabhängigkeit dank individueller Zusammenstellung des Versicherungsschutzes
  • Beitragsvorteile für Alleinstehende mit hohem Einkommen
  • Freie Wahl des behandelnden Mediziners
  • Kostenerstattung für Arznei- und Verbandmittel (abhängig von der Tarifwahl)
  • Vorteilsbehandlung als Privatpatient
  • Unbürokratische und zügige Zahlung von eingereichten Arzt-Rechnungen
  • Chefarztbehandlung im Einzelbettzimmer (abhängig von der Tarifwahl)
  • Kostenerstattung für Hilfsmittel (abhängig von der Tarifwahl)
  • Übernahme von Heilpraktikergebühren (abhängig von der Tarifwahl)
  • Hohe Kostenerstattung bei Zahnersatz (abhängig von der Tarifwahl)
  • Beitragsrückerstattungen für nicht genutzte Leistungen (abhängig von der Tarifwahl)
  • Kostenerstattung für Kuraufenthalte (abhängig von der Tarifwahl)
  • Weltweiter Krankenversicherungsschutz (abhängig von der Tarifwahl)

Wer eignet sich für eine private Krankenversicherung?

Die Aufnahme in eine private Krankenversicherung steht ihnen grundsätzlich offen, wenn Sie eine der nachfolgenden Bedingungen erfüllen:

  1. Sie sind Angestellter mit einem Einkommen oberhalb der Versicherungspflichtgrenze (monatlich 4.800,00 Euro bzw. jährlich 57.600,00 Euro).
  2. Sie sind als Selbstständiger / Freiberufler tätig und profitieren von allen Vorteilen besonders, wenn Sie jung sind und wenige Vorerkrankungen haben.
  3. Sie sind Beamter / Beamtenanwärter und haben somit Anspruch auf Beihilfe durch Ihren Dienstherrn.

Beachten Sie bitte, dass sie jünger als 55 Jahre sein sollten, um in eine private Krankenversicherung einzutreten. Darüber hinaus sollten keine schweren Vorerkrankungen vorliegen, Arbeitslosigkeit bestehen oder Ihr Einkommen unterhalb der Versicherungspflichtgrenze liegen.

Wonach richtet sich die Beitragshöhe?

Die Höhe Ihrer Beiträge orientiert sich risikogerecht am Umfang Ihres gewählten Versicherungsschutzes. Dank variabler und bedarfsgerechter Leistungszusammenstellung erhalten Sie stets eine persönliche und bei Bedarf anpassbare Tarifvariante. Darüber hinaus bietet eine private Krankenversicherung Tarifkontinuität, da sich die Tarifhöhe, abhängig vom Eintrittsalter, Geschlecht und Gesundheitszustand zu jeder Zeit an den versicherten Leistungen orientiert. Dieses Äquivalenzprinzip stellt sicher, dass unterschiedliche Berufsgruppen mit vergleichbaren Risiken, die identischen Beiträge bezahlen.

Worauf sollten Sie bei einer privaten Krankenversicherung achten?

Ambulant:

Stationär:

Zahnbehandlung:

Psychotherapie und Kuraufenthalte:

Sonstiges:

Wer eine private Krankenversicherung abschließen möchte, sollte im Vorfeld einige wichtige Fragestellungen kennen und berücksichtigen. Worauf es ankommt und welche fünf maßgeblichen Kategorien für sie von Bedeutung sind, erfahren Sie hier.

Werden Vorsorgeuntersuchungen finanziert? Bis zu welcher Höhe werden freie und rezeptpflichtige Medikamente übernommen? Werden alternative Heilmethoden, wie Heilpraktik, Akkupunktur oder Krankengymnastik und Massage in voller Höhe übernommen? Übernimmt die Krankenkasse die vollständigen Kosten, die bei medizinischen Hilfsmitteln wie Prothesen, Sehhilfen oder Hörgeräte anfallen?

Können Sie das Krankenhaus oder die Privatklinik frei wählen oder sind Sie an bestimmte Kliniken gebunden? Wollen Sie zusätzlich eine Krankentagegeldversicherung abschließen? Sind die Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer garantiert? Bis zu welcher Höhe werden Chefarztbehandlungen übernommen? (Stiftung Warentest empfiehlt den 3,5-fachen Satz der Gebührenverordnung.)

Bis zu welcher Kostenhöhe werden Zahnarztbehandlungen übernommen? (Stiftung Warentest empfiehlt auch hier den 3,5-fachen Satz der Gebührenverordnung.) Übernimmt die Versicherung die Kosten für Zahnersatz in voller Höhe oder nur teilweise? Gibt es in den ersten Vertragsjahren Einschränkungen? Werden kieferorthopädische Maßnahmen unabhängig vom Alter in voller Höhe übernommen?

Werden psychologische Therapiesitzungen in unbegrenzter Anzahl und voller Kostenerstattung angeboten? Werden ausschließlich Sitzungen bei Ärzten finanziert oder auch bei Psychotherapeuten? Werden stationäre Therapien vollständig getragen? Benötigen Sie einen zusätzlichen Kur-Tarif?

In Welchen Ländern gilt die Versicherung und übernimmt sie auch auch Kosten, die im Ausland angefallen sind? Werden Krankentransporte organisiert und die entstehenden Fahrtkosten für Hin- und Rückfahrt übernommen? Sollen Gesundheitskurse oder häusliche Krankenpflege ebenfalls finanziert werden?

Achten Sie in jedem Fall auf eine wahrheitsgemäße Beantwortung der Gesundheitsfragen. Erst wenn die Gesundheitsbögen der Krankenversicherung glaubhaft und unbeschönigt beantwortet wurden, kann ein Angebot erstellt werden und somit ein privater Gesundheitsschutz eintreten.

Trugschlüsse und Irrtümer zur privaten Krankenversicherung

Im Vergleich zur gesetzlichen Krankenversicherung ranken sich um die privaten Krankenversicherungen einige Mythen und Missverständnisse. Wir zeigen Ihnen, was wirklich dahintersteckt.

  1. Für Familien mit Kindern lohnt sich einer private Krankenversicherung nicht …
    Insbesondere für Beamte mit Kindern oder für gut verdienende Angestellte und Selbstständige kann die PKV eine günstige Alternative zur gesetzlichen Krankenversicherung darstellen.
  2. Nur Gutverdiener sind privat versichert …
    Das ist nicht korrekt, gerade mal 13 Prozent der privat Versicherten gehören zu den Besserverdienern. Der überwiegende Teil ist dementsprechend einkommensunabhängig versichert.
  3. Wer häufig krank ist, muss mehr Beiträge zahlen …
    Auch das ist nicht korrekt, da Sie für Erkrankungen, die nach Vertragsabschluss erstmalig diagnostiziert werden, keine höheren Beiträge zahlen müssen.
  4. Steigende Beiträge sind ein typisches Problem der privaten Kassen …
    Sowohl in der gesetzlichen- als auch im privaten Bereich sind steigende Beiträge ein Problem. Hierfür ist aber in den wenigsten Fällen die Versicherungsgesellschaft verantwortlich, sondern die sogenannte „Medizinische Inflation“. Darunter werden im Allgemeinen die steigenden Kosten für Ärztehonorare, Medikamente und Behandlungen verstanden.
  5. Die privaten Krankenversicherungen sind unsozial …
    Im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung, bei der die jungen Versicherungsnehmer das Risiko der Älteren tragen, trägt in einer PKV immer eine ganze Jahrgangstarifgruppe das Krankheitsrisiko ihrer Altersgruppe. Zudem sehen viele Experten, angesichts der Demografieentwicklung große Vorteile im privaten Versicherungssystem.

Private Krankenzusatzversicherungen

Arbeitnehmer, deren Einkommen unterhalb der Versicherungspflichtgrenze liegt, sind gesetzlich krankenversichert. Auch wenn Sie keine Möglichkeit haben, den gesetzlichen Krankenversicherungsschutz zu kündigen, so lässt sich dieser, durch den Abschluss einer privaten Krankenzusatzversicherungen erheblich verbessern. Lassen Sie sich über mögliche Tarifoptionen beraten und profitieren Sie im Ernstfall von den besseren Konditionen einer privaten Krankenzusatzversicherung.

L&G Finanzkontor: Kompetent beraten bei allen Versicherungsfragen

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot zur privaten Krankenversicherung an. Wir vergleichen die günstigsten Tarife und besten Konditionen miteinander und stellen sicher, dass Sie im Ernstfall bestens versorgt sind.
Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung, Unabhängigkeit und den innovativen Vergleichsmöglichkeiten. Lassen Sie sich beraten und erhalten Sie zu jeder Zeit ein individuell zugeschnittenes Versicherungskonzept, bei dem Ihre Wünsche und Vorstellungen an erster Stelle stehen.
Für weitere Angebote, Anregungen und individuelle Anfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Ihr Team von L&G Finanzkontor

Jetzt einen Beratungstermin vereinbaren

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...